B - Juniorinnen



Laden...

zur Liga auf BFV.de

Stark begonnen, starke erste Halbzeit, in der zweiten Hälfte stark nachgelassen.

Wieder mal ein Spiel mit zwei ganz unterschiedlichen Hälften: von Beginn an zeigten die GW-Mädchen tollen Kombinationsfußball aus einer starken Abwehr heraus, über ein starkes Mittelfeld bis zu den Außen und Spitzen. Das wurde neben vielen Chancen mit einem 2:1 Halbzeitstand belohnt.Das war eine starker Auftritt gegen eine ebenbürtige Gastmannschaft, so wie sich's Mannschaft und Trainer vorstellen.

Wer jetzt dachte, das ginge so weiter, sah sich stark getäuscht. Im Spiel schlichen sich jede Menge Leichtsinnsfehler ein, die Konzentration war weg, Grün-Weiß verlor den Spielfaden. Die Penzbergerinen wurden dadurch immer stärker und drängten auf den Ausgleich, der jedoch noch verhindert werden konnte, da sich die Mädchen wieder fingen und durch engagierte Mannschaftsarbeit  kein Tor zuließen.  Endstand 2:1

 

Das war das letzte Ligaspiel in diesem Jahr 2018.

Fazit der Hinrunde 2018/2019: Ein toller Einstieg in die nächste Altersklasse, U17 - B-Juniorinnen.
Die Mannschaft der Grün-Weiß-Mädchen konnte sich sehr gut behaupten und überwintert mit vier Siegen, einem Unentschieden und nur zwei Niederlagen (gegen Tabellenerste und -zweite) auf dem 5. Platz im Mittelfeld der Tabelle bei den B-Juniorinnen.

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und die Trainer für eine gelungene Hinrunde!

Vielen Dank an die Trainer, insbesondere Jürgen, die der Mannschaft durch unermüdlichen und sehr zeitaufwendigen Einsatz das Rüstzeug im Training mitgeben und für die intensive Betreuung am Spielfeldrand. 

Und vielen Dank an alle Mädchen der Mannschaft, die mit vollem Elan im Training sowie auf dem Spielfeld Einsatz zeigen, kämpfen, nie aufgeben und immer öfter gekonnt ihr Potential umsetzen in oft mitreissenden Ligaspielen !

 

 

Ein solides Spiel unserer Mannschaft mit wunderschönen Angriffen über die Seiten. Die erste Hälfte ging nach vielen eigenen Chancen und weniger Möglichkeiten für die Gegnerinnen verdient mit 1:0 an uns.

In der zweiten Halbzeit kamen anfangs die Höhenrainer stark ins Spiel, der Ausgleich fiel, doch konnten die GrünWeiß-Mädchen mit einer engagierten Leistung und einem weiteren Tor zum 2:1 den gerechten Endstand herstellen.

Auswärtsspiel bei den Tabellenersten, die noch keinen Punkt abgaben; auch heute nicht.

Wie das Endergebnis ausdrückt war der Gegner sehr überlegen und ließ nicht mal ein Gegentor zu.

Die Moral unserer Mannschaft bekam schon zu Anfang einen heftigen Knacks, die bereits nach zehn Minuten mit drei Toren zurücklag. An ein geordnetes Speil  war nicht mehr zu denken. Hingegen spielten sich die Gastgeber mit einem ruhigen und überlegten Spiel Chance um Chancen heraus, die sie auch bis zum Endstand von 10:0 Toren klar verwerteten.  

Auch ein versuchtes Aufbäumen zu Beginn der zweiten Halbzeit (ein von uns regulär erzieltes Tor wurde wegen vermeintlichem Abseits nicht gegeben) half unseren Mädchen gegen die Überlegenheit der Hofoldinger nicht weiter. In dieser Begegnung konnten unsere Mannschaft ihre Stärken in keinster Weise zeigen, der hohe Rückstand wirkte geradezu lähmend und nicht gerade motivationsfördernd.  

Fazit: keinen guten Tag erwischt, im Rückspiel im Mai wird die Begegnung bestimmt (wir hoffen alle) ausgeglichener.

Erster Auswärtssieg der Saison 

Am Freitagabend hat die Mannschaft nach einer überzeugenden Leistung in Sachsenkam ihren ersten Auswärtssieg erzielt.

In den ersten zwanzig Minuten zeigten beide Teams ein zerfahrenes Spiel ohne nennenswerte Höhepunkte. Dann konnten sich die Grün-Weiß-Mädchen aber steigern, ihr Kombinationsspiel aufziehen und erzielten innerhalb von fünf Minuten drei stark herausgespielte Tore. Kurz vor der Halbzeitpause nutzten die Gegnerinnen eine Unachtsamkeit in der Abwehr und verkürzten auf 1:3.

Die zweite Hälfte begann etwas unübersichtlich, da sich zwischenzeitlich dichter Nebel auf das Spielfeld gelegt hatte. Die Mädchen fanden trotzdem zügig in ihr Spiel zurück und der gut gestaffelten Abwehr gelang es, die Gegnerinnen auf Distanz zu halten.

Mitte der zweiten Halbzeit gelang den Grün-Weiß-Mädchen durch einen starken Alleingang noch der Treffer zum verdienten Endstand von 1:4.

Unsere Mädchen konnten einen deutlichen Sieg gegen ersatzgeschwächte Gegnerinnen erzielen. 

Mit dem bisher höchsten Sieg seit Bestehen der Mannschaft zeigten die Mädchen, dass sie auch viele Tore in einem Spiel schießen wollen und können.

Von Beginn an waren die GrünWeiß-Mädchen dominierend und spielten über ein starkes Mittelfeld schönen Kombinationsfußball sowohl über die Mitte als auch über die Außenpositionen. Die Abwehr agierte souverän. Hervorzuheben ist, dass die Mädchen auch nach dem hohen Halbzeitstand von 4:0 weiter konzentriert blieben, gut kombinierten und schönen Angriffsfußball spielten. Zu Beginn der zweiten Hälfte konnten die Gäste einige Entlastungsangriffe zeigen, brachten aber unsere Abwehr und Torfrau nicht wirklich in Verlegenheit. In den letzten fünf Spielminuten wurde noch ein lupenreiner Hattrick zum 11:0 Endstand gesetzt.

Danke an die Mannschaft für das schöne Spiel und an die Gegnerinnen, dass sie trotz Schwächung mangels Ersatzspielerinen regulär angetreten sind.

 

Das war von Beginn eine starke Vorstellung unserer Mannschaft mit druckvollem Spiel aufs Lenggrieser Tor mit schönen Spielzügen, gut konzentriert und taktisch disziplinierter Einstellung. Doch die Heimgegnerinnen konnten dagegen halten und so manche gute Chance von uns abwehren. Es war ein sehr schnelles und kräftezerrendes Spiel, das mit dem Auswährtstor zum 0:1 aus einem wunderschönen Fernschuss in der 26. Minute belohnt wurde.

Zu Beginn der zweiten Hälfte nahm sich unsere Mannschaft viel vor, aber konnte es leider nicht mehr umsetzen. Die Lenggrieserinnen machten nun das Spiel. Die Gröbenzeller Mädchen wirkten zerfahren und kraftlos. Die Anstrengungen der intensiven und schnellen ersten Halbzeit zeigten Wirkung. Nach dem frühen Ausgleich in der 47.Minute und weiteren guten Möglichkeiten der Heimmannschaft konnte trotzdem das 1:1 gehalten werden.

Beide Mannschaften können mit dem Unentschieden zufrieden sein.

Im ersten Spiel der neuen Saison als B-Juniorinnen U17 zeigte die Mannschaft ein gutes Spiel, musssten sich jedoch trotz einer 2:0 Führung letztlich mit 2:3 geschlagen geben.

 

In der ersten Halbzeit waren die Grün-Weiß-Mädchen die bessere Mannschaft und konnten bis zur 24. Minute zwei Tore vorlegen. Weitere gute Gelegenheiten führten zwar zu Pfostentreffen, aber nicht zu einem weiteren Tor. Im Gegenteil, kurze Zeit später fiel der Anschlusstreffer der Gegnerinnen. Halbzeitstand 1:2 für GW Gröbenzell.

In der zweiten Hälfte verlor die Mannschaft die Konzentration und zeigte ein fahriges Spiel. Zwei Tore zu Beginn der zweiten Halbzeit brachte die SG Wildenroth/?Adelshofenmit 3:2 in Führung, die diese nicht mehr abgaben. Die Gegnerinnen hatten sogar noch weitere gute Chancen mit Pfostenschüssen. In der letzten Viertelstunde des Spiels zeigten unsere Mädchen wieder ein gutes Spiel, konnten am Ergebnis jedoch nichts mehr ändern.   Endstand: 3:2 für SG Wildenroth/Adelshofen. 

 

Einen großen Dank an Arben 'Benni' Krasniqi, der unserer Mannschaft einen neuen Trikotsatz spendierte. Toll!

 

 

 

 
 
Datum Bezeichnung Spielort Beginn
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       

Nach oben