D2 - Junioren



Laden...

zur Liga auf BFV.de

An einem sonnigen Sonntagvormittag hatten wir unseren ( Tabellen- ) Nachbarn FC Puchheim zu Gast. Es lief alles nach Plan; bereits nach 3 Minuten klingelte es im Tor der Gäste! Luiz schoss bereits sein 11. Tor in der Rückrunde!

Eigentlich hätte das frühe Tor unserer Mannschaft Sicherheit geben müssen, aber durch einige Unkonzentriertheiten in unserer Abwehr konnte Puchheim mit einem Doppelschlag durch die Nummer 9 in der 5. und 8. Minute in Führung gehen. Jetzt war die Mannschaft total verunsichert und konnte froh sein, nicht noch ein Gegentor vor der Halbzeit kassiert zu haben.

Die Halbzeitansprache durch uns Trainer schien aber bei unseren Jungs gewirkt zu haben… auf einmal zeigten sie wieder ihr Rückrundengesicht und gaben Vollgas! Leider scheiterten wir mehrmals vor dem Tor. Nach etlichen Chancenwuchern erzielte in der 45. Minute unser Kapitän Luiz das umjubelte 2-2; den hochverdienten Ausgleich! Was war geschehen? Nach einer perfekt halbhoch getretenen Ecke durch Tom auf den ersten Pfosten, stieg Luiz zum Kopfball hoch und nickte ins linke obere Kreuzeck ein! Ein Eckball wie aus dem Lehrbuch. :-)

Der mangelnden Chancenverwertung ist es leider geschuldet, dass das Spiel „nur“ unentschieden ausging und unsere gute Leistung der 2. Halbzeit nicht belohnt wurde. Das werden wir durch Torschusstraining versuchen zu verbessern.

Insgesamt sind wir aber sehr stolz auf die Jungs, in der Rückrunde haben wir bis jetzt nur 1 Spiel verloren, weiter so Buam!

Kader für dieses Spiel: Julian, Labi, Anel, Flo, Lion, Luiz, Felix, Tom, Fabio, Arthur, Paul, Valentin und Nici

 

Es war ein herrlicher sonniger Sonntagvormittag, ein perfekter Tag um den Tabellenführer im Heimspiel zu fordern.Unsere Jungs waren aufgrund der Vorkommnisse aus dem Hinspiel bis in die Haarspitzen motiviert, da brauchten wir Trainer vorher nicht große Reden schwingen. Unsere Jungs legten los wie die Feuerwehr, in der 5. Minute klingelte es bereits im Tor der Gäste, nach herrlicher Vorarbeit von Felix schloss Nici ins untere rechte Eck zum viel umjubelten 1-0 ab. Durch die frühe Führung ging ein richtiger Ruck durch die Mannschaft, in der 10. Minute fiel folgerichtig das 2-0 durch Andre, in der 16. Minute das 3-0 durch unseren Kapitän Luiz und bereits in der 21.Minute das 4-0 wiederum durch Andre. Jetzt war die Zeit für Wechsel gekommen, Paul, Valentin und Arthur konnten sich nun beweisen, welches unserem guten Spiel kein Abbruch tat!

Der Tabellenführer der vor dem Spiel ein Torverhältnis von 71:22 hatte, wusste nicht wie ihm geschah, mit hängenden Köpfen ging es für sie in die Halbzeit.

Anfang der 2.Halbzeit ging die SG Eching etwas härter zur Sache, nach dem ein Spieler vom Gegner Luiz auf den Fuß trat und dieser vor Schmerzen gekrümmt liegen blieb, spielten diese einfach weiter, ohne wie es fairerweise üblich ist den Ball ins aus zu spielen, dadurch kassierten wir in der 33. Minute den Anschlußtreffer zum 4-1.Geschockt durch den Ausfall von Luiz, waren unsere Jungs jetzt etwas fahrig, nach einem Freistoß in der 38. Minute fiel folgerichtig das 4-2. Um wieder in die Erfolgsspur zu kommen, stellten wir Trainer wieder um, Felix, Andre, Lion und Luiz kamen wieder ins Spiel, jetzt wurde es wieder etwas stabiler und Lion schoß in der 47. Minute das 5-2. Eching gab aber nicht auf, wieder durch einen Freistoß erzielte die SG in der 52. Minute das 5-3. Mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch ging es jetzt Schlag auf Schlag, in der 54. schoss Felix das 6-3 und in der 60. Minute Andre das 7-3 und den Schlußpunkt setzte dann wieder Luiz in der 5.Minute der Nachspielzeit zum 8-3. Als der Schiri endlich Abpfiff war der Jubel gross, wir hatten den Tabellenführer mit einer Packung nach Hause geschickt! :-)

Wir Trainer sind mächtig stolz auf die Jungs, dass harte Training zahlt sich also endlich aus, weiter so Buam! Kader an diesem Tag: Julian, Flo, Anel, Tom, Fabio, Luiz, Nici, Felix, Andre, Valentin, Lion, Arthur und Paul

 

Datum Bezeichnung Spielort Beginn
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       

Nach oben