Spielberichte:


Saison 2020/21


Die Grün-Weiß Funino-Gang (v.l.):
Leopold, Karl, Benedikt, Jakob, Nici, Tom, Felix M.-T., Felix Z., Vincent, Lionel


Bei bombigem Herbstwetter trafen sich die 2013/14er Kicker des SV Lochhausen und Grün-Weiß Gröbenzell mit je zwei Teams zum Funino-Turnier. Für fast alle Spieler war es das erste Spiel in der Spielform 3 gegen 3 auf 4 Mini-Tore, für gleich drei Spieler war es sogar die Premiere im Grün-Weiß Trikot. In 4 Spielen zu je 10 Minuten wurde von allen Spielern ein super Einsatz gezeigt, am Ende konnten sich mehrere Spieler als Torschützen auszeichnen und die einhellige Meinung war: das hat Spass gemacht!

Team 1: Benedikt, Felix Z., Jakob, Leopold, Tom
Team 2: Felix M.-T., Karl, Lionel, Nici, Vincent

Nach oben

Nach einer kurzen Abtastphase ging es bald ruppig zur Sache, mehrere Freistöße aus gefährlicher Entfernung waren die Folge. Einen davon versenkte die Nr. 9 der Germeringer genau unter die Latte zum 1:0 für die Gastgeber. Kurz vor der Pause gelang Simon der Ausgleich zum 1:1 - alles wieder offen.

Nach dem Seitenwechsel erspielten sich die Grün-Weißen ein sichtbares Übergewicht, Simon konnte dies für den Führungstreffer zum 2:1 nutzen. In der Folge drängten die Germeringer auf den Ausgleich, der knappe Vorsprung wurde von unseren Jungs gemeinsam leidenschaftlich verteidigt. Eigene Angriffe kamen in dieser Phase kaum mehr zustande, aber die Abwehr hielt.

Florian bewieß kurz vor Schluss ein glückliches Händchen und schickte für die letzten Minuten Noah als Stürmer aufs Feld - eine Minute später erzielte der das 3:1. Der Drops war gelutscht!

 

GWG F2: Vincent (Tor), Toni, Franz, Nici, Quirin, Simon, Benedikt, Karl, Felix MT, Felix Z., Noah

Tore: Simon (2), Noah

Nach oben

Regen, Wind, 7 Grad... Mistwetter wie es im Buche steht. Dazu ein Trainer in Quarantäne und ein Gegner mit lauter langen Kerls.

Trotz der ungünstigen Bedingungen warfen sich unsere Jungs zu Beginn mit großem Einsatz in jeden Zweikampf und gingen durch Simon sogar mit 1:0 in Führung. Doch bereits im Lauf der ersten Halbzeit mussten die Jungs dem kraftraubenden Einsatz Tribut zollen und mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause zum 1:4 für Gilching war die Motivation dahin.

In der zweiten Hälfte brachen alle Dämme und trotz guter Verteidigung gelang den Gilchingern schier alles. Trotz des frustrierenden Ergebnisses wurde das Spiel fair zu Ende gespielt.

 

GWG F2: Fabian (Tor), Toni, Franz, Nici, Quirin, Tom, Simon, Benedikt, Karl, Felix

Tor: Simon

 

Nachtrag: Beim darauffolgenden Training am Dienstag nachmittag waren ALLE Jungs wieder am Start. Bärenstark!

Nach oben

Corona-bedingt konnte das Spiel erst am Vortag bestätigt werden, so dass die F2 von Grün-Weiß nur als Rumpf-Truppe mit genau 7 Spielern antreten musste. Im ersten Spiel als neu formiertes Team - für die Hälfte der Mannschaft war es das erste Spiel überhaupt - war zu Beginn noch eine gewisse Unsicherheit erkennbar, welche die Mannschaft von Landsberied mit einem Treffer aus dem Getümmel gleich zu nutzen wusste.

Anschließend stabilisierte sich die Abwehr zunehmend und die Grün-Weißen wurden mit jedem gelungenen Vorstoß sicherer, spätestens mit dem cool herausgespielten 1:1-Ausgleich durch Quirin waren die Jungs im Spiel angekommen und es gelang sogar noch vor der Pause die 2:1-Führung durch Karl, unseren "Wühler" im Sturm.

Nach der Pause mussten unsere Jungs gleich mal den 2:2-Ausgleich per Elfmeter hinnehmen, reagierten aber umgehend und erzielten durch Quirin die erneute 3:2 Führung.

Wieder Handelfmeter, wieder der Ausgleich (3:3). Ein Nackenschlag? Von wegen. Die Mentalitätsmonster Quirin (2x) und Karl legten im Minutentakt 3 Treffer nach, der zwischenzeitliche Spielstand von 6:3 Mitte der 2. Halbzeit war dann doch schon eine Art Vorentscheidung.

Gegen Ende des Spiels machte sich das Fehlen der Auswechselspieler bemerkbar, das Spiel konnte aber letztendlich mit 7:5 gewonnen werden - Saisonstart geglückt!

 

GWG F2: Franz (Tor), Vincent, Toni, Felix, Quirin, Tom, Karl

Tore: Quirin (5), Karl (2)

Nach oben